Sie befinden sich hier:  Gebirgswellness im "Badl" > Quellwasser > 
       

Heilendes Quellwasser auf den Ritten in Südtirol

wasser trog suedtirol

Die Quelle von Bad Siess wurde um das Jahr 1870 sozusagen wiederentdeckt und der regelmäßige Bade- und Wellness - betrieb aufgenommen. Das Quell- und Wellness - Wasser diente zugleich für TrinkkurenBäder und Wellness. Es wirkt appetitanregend und findet vor allem bei Rheumatismus und Hautpflege Anwendung. Der Ursprung des Wassers liegt zwanzig Gehminuten oberhalb von Bad Siess, wo es in stetig gleichbleibender Ergiebigkeit dem gewachsenen Felsen entspringt. Die Quelltemperatur ist konstant in jeder Jahreszeit 6,7 Grad Celsius. Das Wasser ist durchscheinend und klar und weist selbst nachn starken Regenfällen keine Trübung auf. Was ein Beweis dafür ist, dass es aus größeren Tiefen aufsteigt.

Durch den geringen Gehalt an Mineralsalzen hat man beim Trinken den Eindruck, es sei „dünnflüssig“ und süßlich. Daher auch der Name Bad Siess. Adstringierende, das heißt zusammenziehende Wirkung auf die Schleimhäute der Mundhöhle. Diese Wirkung ist auf die im Wasser enthaltenen alkalischen Salze zurückzuführen. Die großen Mineralanteile sind Natrium-, Kalzium- und Magnesiumsalze neben Metakieselsäure. Bemerkenswert ist, dass das Wasser absolut und streng neutral ist, also weder säuerlich noch basisch reagiert und dass seine Dichte etwas geringer ist als die eines gewöhnlichen Wassers.

In Bad Siess verwenden wir auch heute noch ausschließlich das Wasser der Heilquelle.